Tag der Lehre | Inverted Classroom and Beyond 2024

07.02.2024

šŸ’¬ Podiumsdiskussion zu Curricula der Zukunft:

Moderation: Lisa David (FH St. Pölten)

Eine Podiumsdiskussion hat den Vorteil sich einem Thema multiperspektivisch zu nähern. Durch die Vielfalt der Kontexte unserer Podiumsgäste sind unterschiedliche Blickwinkel sehr wahrscheinlich. Und wenn nicht, dann hat das auch seine Aussagekraft. Nicht nur die Gäste unterscheiden sich, auch die Themen weit gestreut: Der Fokus der Diskussion wird auf den vier zentralen Konferenz-Tracks liegen, die die Zukunft von Studiengängen und damit die Zukunft der formalen Hochschulbildung sowie ihre Voraussetzungen umfassen.

  • Track 1 widmet sich der Frage nach der zukunftsfähigen Curriculumentwicklung. Hierbei wird die Diskussion darauf abzielen, inwiefern das Lernen in der Zukunft vorrangig außerhalb von traditionellen Hörsälen und Seminarräumen stattfinden wird. Welche neuen Ansätze und Methoden sind erforderlich, um den sich wandelnden Bedürfnissen der Studierenden gerecht zu werden?
  • Track 2 fokussiert sich auf innovative Lehr- und Lernformate. Die zentrale Frage wird lauten: Welche Kompetenzen und Haltungen benötigen Lehrende, um erfolgreich studierendenorientierte Lehr-Lernarrangements umzusetzen? Wie können diese Formate die Interaktion und das Engagement der Studierenden fördern?
  • Im Track 3 steht die Diskussion im Zeichen der Schlüsselkompetenzen der Zukunft. Hier wird erörtert, worauf Hochschulen ihre Absolvent*innen vorbereiten müssen. Welchen Auftrag haben sie möglicherweise, und was bedeutet dies für die Kompetenzziele eines Curriculums der Zukunft?
  • Track 4 beschäftigt sich mit den Lehrkompetenzen der Zukunft. Die zentralen Fragen besprechen zwei Säulen dieser Diskussion: Wer muss in Studiengangentwicklungsprozesse eingebunden sein? Welche Expertise und Perspektiven sind entscheidend, um Lehrkräfte effektiv auf die sich verändernden Anforderungen der Hochschulbildung vorzubereiten?

Was tatsächlich bei den Diskussionen gesprochen wird, wird natürlich an diesem Ort dokumentiert und auch gerne kommentiert werden.

Kommentare